7 Dinge die erfolgreiche Menschen von anderen unterscheidet

Ich lerne sehr schnell durch zuschauen und Beobachten.

Dies machte ich mir schon während meiner Realschulzeit zu nutzen. Es gab für mich kaum eine bessere Lernmethode als gute Erklärvideos auf der Videoplattform meiner Wahl. Diese reichten von lustig animierten Mitosemännchen die mir die Zellteilung nochmal in einem Rollenspiel erläuterten bis zu den scheiß schweren Parabelvideos in der Abschlussklasse.

 

Wieso sollte ich mir dies nicht auch jetzt zu Nutzen machen? Ich habe also jetzt eine Zeit lang erfolgreiche Unternehmer auf Facebook beobachtet und verfolgt. Dabei herausgekommen sind 7 Dinge die erfolgreiche Menschen von anderen unterscheidet:

 

Erfolgreiche Menschen …

 

… wissen dass Wissen die beste Altersvorsorge bietet

Ich lerne gerade den Ausbildungsberuf „Elektroniker für Geräte und Systeme“. Wie es der Name schon verrät sind wir
für die Elektronik diverser Geräte und Systeme zuständig. Das reicht von Computern bis hin zum elektrischen
Innenleben eures Weckers. In kaum einer Berufszweig gibt es wohl so viele Neuerungen wie in unserer Branche.
Als Beispiel die Prozessorleistung: Allein diese verdoppelt sich nach dem moorschen Gesetz alle 12-24 Monate.

Doch was hat dies mit Lernen zu tun?

– Ganz einfach: Weiterbildung! Man muss sich ständig weiterbilden um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Nur so ist garantiert, dass man dem Kunden auch
weiterhin modernste Technik bieten kann.

Es gibt schon heute kaum mehr einen Ausbildungsberuf in dem man 30-40 Jahre nach Abschluss weiterarbeiten kann
ohne jegliche Weiterbildungsmaßnahmen.

Das war jetzt nur auf den Beruf bezogen, doch was ist mit dem echten Leben?

Was und wie viel Wissen man sich über die Lebensspanne aneignet, entscheidet jeder letztendlich eigenständig. Aber wir können diesen Faktor steuern. Diese Kenntnis haben erfolgreiche Menschen erreicht, denn ihnen ist bewusst, dass Wissen ist eine der mächtigsten Waffen für die persönliche Altersvorsorge darstellt.

Wissen als Altersvorsorge

Ein hervorragendes Zitat von Reinhold Würth:

Lebenslang lernen ist ein Stück Selbstverständlichkeit, und doch wird ein aufmerksamer Beobachter feststellen,
daß sich die Menschen seiner Umwelt in zwei Lager aufzuteilen scheinen: die einen schon mit 40 vergreist, lustlos
am Leben vorbei lebend, phlegmatisch, nicht nur körperlich feist und dick, auf dem Weg zur Senilität. Andere im
Alter von 70 machen einen wendigen, optimistischen, agilen und positiven Eindruck, sind unabhängig von der
Berufslaufbahn aktiv geblieben und beobachten ihre Umwelt aufmerksam und positiv.
Analysiert man beide Gruppen, dann zeigt es sich, daß erstere verlernt haben, zu lernen,
während letztere sich analytisches Denken und den Drang zum Leben bewahrt haben.
Reinhold Würth

 

… haben Disziplin

Disziplin ist vielleicht die preussischste aller Tugenden.

Oder wie es der Deutschrapper Kontra K ausdrücken würde:
Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen.                                                                                                                                                                                

Und das trifft es sehr gut. Kein erfolgreicher Unternehmer hat großes ohne harte, andauernde Arbeit erreicht.

Erfolgreiche Menschen haben Disziplin und lassen diese in Routine übergehen.

Soweit ich es beobachten konnte führen Disziplin und Routine auf einem qualitativ hohem Level zum Erfolg! Die Möglichkeiten sind gleich verteilt.

 

… nehmen sich Auszeiten

Um wieder das Wesentliche im Blick zu haben und klare Gedanken fassen zu können, nehmen erfolgreiche Menschen Auszeiten. Diese kann verschieden Aussehen:
– Sie betreiben Sport und achten auf ihre Gesundheit. Denn wir alle wissen, das aller Erfolg und Glück von
einer stabilen Gesundheit abhängig ist.
– Sie nutzen freie Tage um zu reflektieren. Was lief diese Woche gut? Mit wem bin ich zu forsch umgesprungen? Was kann ich in Zukunft verbessern?

So verbessern sie sich Woche für Woche und gehen dadurch gestärkt zurück zur Arbeit.

 

… Bezahlen sich selbst zuerst

Pay yourself first – Bezahle dich zuerst!

Erfolgreiche Menschen bezahlen sich immer zuerst! Das bedeutet jetzt aber nicht, dass sie am Anfang des
Monats besonders ausgedehnt shoppen gehen, es bedeutet, dass sie nach Investitionen suchen die einen positiven
Cashflow generieren.
Mit den Jahren wächst das Vermögen und irgendwann erzeugen sie aus ihren Assets ein so hohes passives Einkommen, dass sie durch diese
leben können. Frei nach dem Cashflow-Pattern einer reichen Person aus dem Buch Rich Dad Poor Dad von Robert T. Kiyosaki:

 

Cashflow Pattern

Pay yourself first!

 

… wissen dass Aufgeben keine Option darstellt

Das Einfachste bei einer Niederlage ist es, aufzugeben.
Genau das machen die meisten Menschen. Napoleon Hill

Jeder kennt diese Menschen. Sie beginnen etwas, kapitulieren aber bei den kleinsten Schwierigkeiten. Sie drehen um, bewältigen die Hindernisse nicht. Geben den
eingeschlagenen Weg viel zu schnell auf. Erfolgreiche Menschen wissen dass Misserfolge und Fehlschläge kommen
werden, doch sie wissen ebenso, dass man durch diese wächst und gestärkt weitergeht.
Über Umwege läuft es sich zwar nicht schneller, aber es führen viele Wege nach Rom.

 

… Träumen

Was wären wir ohne Träume?

Erfolgreiche Menschen träumen. Doch dies tun auch andere. Was ist also der Unterschied?
– Ganz einfach, sie formen ihre Träume in konkrete Ziele um. Und wer konkrete Ziele hat kommt weiter, dies ist wissenschaftlich belegt!

 

Und nicht zuletzt: Sie sind mit Herz dabei!  Dabei übernehmen sie die Verantwortung und stehen so voll hinter ihren Projekten.

Habt ihr noch weitere Merkmale an erfolgreichen Menschen beobachtet? Schreibt es gerne in die Kommentare!

You may also like...

4 Responses

  1. easydividend sagt:

    Super Beitrag!

    Vor allem das Zitat von Reinhold Würth gefällt mir sehr gut. Das kannte ich noch gar nicht.
    Weiter so!

    mfG Christopher

  2. Hi Benedikt,
    als weiteres Merkmal erfolgreicher Menschen kann man die Konzentration aufs wesentliche nennen, z.B. Mark Zuckerberg trägt jeden Tag dasselbe um sich nicht schon morgens Entscheiden zu müssen, so spart er die Kraft dafür und nutzt sie wann anders.

    Gruß Philipp

    • P.P. sagt:

      Hey Philipp,
      sorry für die späte Rückmeldung, hab gerade echt viel um die Ohren… Das stimmt! Werde ich auchnoch aufnehmen – Danke!
      Gruß
      Benedikt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.