Blogparade: Was brauche ich wirklich?

Das wird die erste Blogparade der ich beiwohne 🙂 , da bestimmt einige diesen Begriff ebenfalls das erste Mal gehört haben, hier eine Erklärung was eine Blogparade eigentlich darstellt:

Bei einer Blogparade ruft ein Blogger oder eine Bloggerin hauptsächlich andere Blogger aber auch Mitleser auf, zu einem bestimmten Thema Stellung zu nehmen. In diesem Fall stellt die liebe Ex-Studentin folgende Frage:

 

Was brauche ich wirklich?

Jetzt könnte ich natürlich wie der gute Finanzwesir (bei dessen Antwort ich doch ein bischen schmunzeln musste 😀 ) antworten: Einen deutschen Pass! Doch ich möchte meine Gedanken dann doch ein wenig ausformulieren und niederschreiben:

 

Frage 1: Was braucht ihr aktuell um glücklich zu sein?

Meine absolute Grundlage zum Glück und zur Zufriedenheit ist ganz klar die Gesundheit. Vielleicht kennt es der eine oder andere, der sich z.B. schonmal den  Fuß verstaucht hat. Schnell dreht sich der Alltag nur noch um die Verletzung: „Wie soll ich morgen zur Arbeit kommen?“ „Am Wochenende kann ich so ja gar nichts Unternehmen“usw. Man kann das Leben schlichtweg nicht so Leben wie man will – Aufgrund fehlender Gesundheit!

 

Frage 2: Was braucht ihr dauerhaft, um voraussichtlich bis an euer Lebensende zufrieden zu sein?

Zusätzlich zur Gesundheit, meine Familie und Freunde! Ohne Freunde wäre das Leben langweilig, die Familie erfordert keine weitere Erläuterung denke ich 😀 !

 

 

Frage 3: Auf welche Dinge im Leben könntet ihr theoretisch verzichten und habt sie derzeit dennoch?

Mein Moped! Es gibt wohl nichts Besseres als Moped zufahren! Jeder Motorradfahrer weiß wovon ich rede… Es bietet meinem Leben einen großen Mehrwert, trotzdem könnte ich sicher darauf Verzichten.

 

Frage 4: Ist es euch wichtig, “mehr” vom Leben zu haben als nur das Nötigste?

Wenn wir vom materiellen Ausgehen, würde mir das Nötigste reichen! Ein Dach überm Kopf, drei Mahlzeiten am Tag, und am Abend ein warmes Bett, mehr bräuchte ich kurz gesagt nicht. Gehen wir jetzt aber vom materiellen Weg, möchte ich natürlich mehr von meinem Leben haben als nur das nötigste! Ich möchte Reisen, fremde Kulturen kennenlernen und meinen Horizont erweitern! Später möchte ich nicht sagen müssen, dass ich aufgrund von Faulheit oder sonstigen Ablenkungen etwas in meinem Leben verpasst habe.

 

 

Frage 5: Wie sähe für euch eine optimale Welt aus, in der ihr zufrieden leben könntet?

Ich habe lange über diese Frage nachgedacht, und zu dem Schluss gekommen dass es unmöglich wäre etwas besseres zu erschaffen. Trotzdem wünscht man sich natürlich den Frieden, und ende des Welthungers.

 

Frage 6: Ihr zieht in eine kleinere Wohnung und ihr könnt nicht alles mitnehmen. Welche Sachen würdet ihr als erstes ausmisten?

Alles Doppelte, lange nicht benutzte und Kaputte.

 

Frage 7: Euer Haus/eure Wohnung ist einem Brand zum Opfer gefallen. Die Versicherung zahlt den Schaden. Welchen Dingen würdet ihr nachtrauern und welche Dinge würdet ihr euch als erstes neu beschaffen? Wann würden welche anderen Dinge folgen?

Als erstes natürlich wieder den Hausstand, um anständig Leben zu können. Danach würde ich meinem alten Computer zwar nicht nachtrauern, da er ein echt altes olles Ding ist, aber ein neuen, schnelleren wäre dann bei den ersten Dingen die ich mir wieder anschaffen würde.

 

 

Frage 8: Welche Erlebnisse haben euch vielleicht schon dazu gebracht, euren Lebensstil zu überdenken?

Nichts!

 

 

 

 

You may also like...

3 Responses

  1. Hi Benedikt,

    Gesundheit ist auch für mich das wichtigste was es gibt denn ohne sie schafft man meiner Meinung nach nichts.
    Selbst das größte Vermögen hilft einem dann nichts, außer mann schafft es damit sich wieder zu heilen, was bei einem verstauchten Fuß schon viel leichter fällt, als bei chronifizierten Krankheiten.

    Gruß Philipp

  1. 31. März 2016

    […] Benedikt ist mit seinen 16 Jahren der Jüngste in der Runde. Er nennt die Klassiker Gesundheit und Familie als wichtigstes Gut. Zum Überleben alleine reichen zwar Dach über dem Kopf und geregelte Mahlzeiten, aber um wirklich glücklich zu sein, braucht er ein bisschen mehr: Sein Moped ist eine große Leidenschaft und er möchte viel von der Welt sehen. Er will nicht aus Bequemlichkeit etwas verpassen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.